Hilft Trockennadeln bei Tennisarm?

Veröffentlicht am Jul 30

0 Kommentare

Hilft Trockennadeln bei Tennisarm?

Die Wirkungsweise von Trockennadeln

Trockennadeln, oder mit einem wissenschaftlicheren Namen 'Dry Needling', ist eine Therapie, die zuweilen unterbewertet und oft nicht verstanden wird. Bei dieser Methode werden feine Nadeln ohne Injektion, daher der Name 'Trockennadeln', an bestimmten Punkten in die Haut eingeführt. Sie wirkt nach dem Prinzip ähnlich wie Akupunktur, aber keine Sorge, die Nadeln sind extrem dünn und die Behandlung verursacht im Allgemeinen wenig oder überhaupt keinen Schmerz. Sie fragen sich wahrscheinlich, was das mit einem Tennisarm zu tun hat? Nun, Trockennadeln kann bei einer Vielzahl von Muskelschmerzen helfen, einschließlich Tennisarm.

Das Verständnis der Wirkungsweise von Trockennadeln beginnt mit der Kenntnis der Triggerpunkte. Diese Punkte sind Bereiche in einem Muskel, die besonders angespannt oder verspannt sind und Schmerzen verursachen. Die Nadeln werden oft in diese Triggerpunkte eingeführt, um die betroffenen Muskeln zu entspannen und Schmerzen zu lindern. Das Interessante an der Trockennadel-Therapie ist, dass sie bei richtiger Anwendung tatsächlich den Fluss des ATP (Adenosintriphosphat ‐ der Hauptenergieträger in unseren Zellen) steigert und die Zellregeneration fördert. Wenn Sie also jemals der Meinung waren, dass Ihnen im Fitnessstudio die Energie ausgegangen ist, könnte Trockennadeln die Lösung sein!

Warum könnte Trockennadeln bei Tennisarm helfen?

Der altbekannte Tennisarm, medizinisch auch als Epicondylitis lateralis humeri bezeichnet, ist eine häufige Erkrankung, die sowohl bei Tennis als auch bei anderen Überbelastungsaktivitäten der Arme auftritt. In einfachen Worten, der Tennisarm ist in der Regel das Ergebnis von wiederholten Belastungen und Bewegungen, die zu Entzündungen und Schmerzen in der Sehne des Unterarms führen können. Und hier kommt das Trockennadeln ins Spiel.

Grundsätzlich kann Trockennadeln dazu beitragen, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren, da es die Durchblutung erhöht und dadurch die Anhäufung von Entzündungsstoffen reduziert. Es hilft auch dabei, Spannungen und Verkrampfungen in den Muskeln zu beseitigen, was wiederum zur Linderung der Symptome des Tennisarms beitragen kann. Aber wie gesagt, das ist nur die Theorie, und jeder Mensch ist anders. Ich erinnere mich an das einmalige Erlebnis, als ich selbst Trockennadeln versucht habe, nachdem ich von einem Bereitzeugnis verletzt wurde. Die Schmerzen ließen nach und ich konnte meinen Arm wieder bewegen wie zuvor!

Trockennadeln in der Praxis: Was können Sie erwarten?

Sie könnten Trockennadeln in Erwägung ziehen, um Ihr Tennisarm-Leiden zu lindern, und sich fragen, wie eine solche Erfahrung aussehen könnte. Nun, um es kurz zu machen, Trockennadeln ist im Allgemeinen eine recht schnelle Prozedur und dauert je nach dem speziellen Problem und der Anzahl der zu behandelnden Muskeln etwa 30-60 Minuten. In der Regel wird eine komplette Anamnese erhoben und die notwendige körperliche Untersuchung durchgeführt, bevor die eigentliche Trockennadel-Session durchgeführt wird.

Wie bereits erwähnt, sind die Nadeln sehr dünn und in den meisten Fällen ist der Einstich kaum spürbar. Es kann jedoch ein seltsames Gefühl entstehen, wenn die Nadel auf einen Triggerpunkt trifft, oft als "Zucken" oder "Krampf" beschrieben. Aber keine Sorge, dies ist ein gutes Zeichen und bedeutet, dass die Nadel ihr Ziel erreicht hat. Eine Behandlungssitzung umfasst normalerweise mehrere Injektionen an verschiedenen Punkten. Nach der Behandlung können Sie eine sofortige Linderung spüren, obwohl einige Personen berichten, dass sie ein oder zwei Tage danach vorübergehende Schmerzen oder Verspannungen hatten.

Potentielle Risiken und Nebenwirkungen des Trockennadelns

Wie bei den meisten Dingen im Leben ist Trockennadeln nicht völlig ohne Risiken. Viele Menschen haben nach der Behandlung nur minimale Nebenwirkungen, aber es kann auch zu Blutergüssen und Schwellungen kommen. Ein potenzielles, aber seltenes Risiko ist eine Beschädigung von Nerven oder Blutgefäßen, wenn die Nadel versehentlich zu tief eindringt. Daher ist es sehr wichtig, dass die Behandlung von einem ausgebildeten Therapeuten durchgeführt wird.

Es gilt auch zu bedenken, dass Trockennadeln eine symptomorientierte Therapie ist, d.h. sie zielt darauf ab, die Symptome zu lindern, aber nicht das zugrunde liegende Problem zu beheben. Wenn Sie also den Golfball mit zu viel Leidenschaft schlagen und dies den ganzen Tag wiederholen, wird Trockennadeln die Schmerzen wahrscheinlich lindern, aber nicht verhindern, dass sie wiederkommen, wenn Sie weiterhin übermäßige Belastungen ausüben. Deshalb ist es wichtig, einen ganzheitlichen Ansatz zur Behandlung des Tennisarms zu verfolgen und sowohl die Symptome als auch ihre Ursachen zu behandeln.

Abschließende Überlegungen: Ist Trockennadeln die richtige Wahl für Sie?

Ein Tennisarm kann eine schmerzhafte und lähmende Erkrankung sein, die Ihren Alltag und Ihre Freizeitaktivitäten beeinträchtigen kann. Wie bei jeder anderen Behandlungsmethode hängt der Erfolg der Trockennadeltherapie stark von der individuellen Reaktion jedes Patienten ab. Für einige mag es Wunder wirken und eine unmittelbare Linderung der Symptome bewirken, während andere möglicherweise nur eine geringe Besserung verspüren.

Es könnte auch hilfreich sein, als Ergänzung zu anderen Behandlungsformen Trockennadeln in Erwägung zu ziehen. Dies könnte Physiotherapie, Massagen, Übungen zur Stärkung der Muskeln oder sogar Veränderungen in Ihrem Lebensstil oder in der Art und Weise, wie Sie Sport treiben, einschließen. Am Ende des Tages sollten Sie immer mit Ihrem Arzt oder Therapeuten sprechen, bevor Sie Trockennadeln als Behandlung für Ihren Tennisarm in Erwägung ziehen.

Und vergessen Sie nicht, wie meine Großmutter immer zu sagen pflegte: "Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens, und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen". Daher ist es von entscheidender Bedeutung, sich um Ihren Körper zu kümmern und Maßnahmen zu ergreifen, um Verletzungen und Krankheiten zu vermeiden, bevor sie auftreten!

Teilen auf

Schreibe einen Kommentar